Kurze Bearbeitungszeiten
Versand innerhalb von 24h
kostenlose Beratung durch unsere Experten
Bequemer Kauf auf Rechnung
Sebastian Franzbach

Interessen und Affinitäten

Mit Hilfe Interessen und Affinitäten in den zur Verfügung stehenden regionalen Marktdaten besteht die Möglichkeit die Vorlieben und Präferenzen adressgenau über Ihre (potenziellen) Kunden zu erfassen und für Ihre Auswertungen zu nutzen. Das ermöglicht eine sehr genaue Zielgruppensegmentierung und die zielgruppenspezifische Kommunikation bei minimalen Streuverlusten.

Haben Sie Fragen zum Thema Interessen und Affinitäten? Dann kontaktieren Sie jetzt unsere Experten per Telefon oder über unser Kontaktformular.

Filter
Consumer Styles (uneingeschränkte Nutzer / Albanien / Bashki)
Anzahl Nutzer: uneingeschränkte Nutzer | Gebietseinheit: Gemeinde
Consumer Styles für Albanien - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für AlbanienWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Albanien, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe Gemeinde in Albanien werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Albanien in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Albanien) für uneingeschränkte Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

Varianten ab 1.500,00 €*
2.250,00 €*
Consumer Styles (uneingeschränkte Nutzer / Belgien / PLZ)
Anzahl Nutzer: uneingeschränkte Nutzer | Gebietseinheit: PLZ
Consumer Styles für Belgien - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für BelgienWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Belgien, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe PLZ in Belgien werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Belgien in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Belgien) für uneingeschränkte Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

Varianten ab 1.500,00 €*
2.250,00 €*
Consumer Styles (max. 10 Nutzer / Bosnien / PLZ)
Anzahl Nutzer: max. 10 Concurrent User | Gebietseinheit: PLZ
Consumer Styles für Bosnien - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für BosnienWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Bosnien, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe PLZ in Bosnien werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Bosnien in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Bosnien) für max. 10 Concurrent Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

1.500,00 €*
Consumer Styles (uneingeschränkte Nutzer / Bulgarien / PLZ)
Anzahl Nutzer: uneingeschränkte Nutzer | Gebietseinheit: PLZ
Consumer Styles für Bulgarien - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für BulgarienWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Bulgarien, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe PLZ in Bulgarien werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Bulgarien in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Bulgarien) für uneingeschränkte Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

Varianten ab 1.500,00 €*
2.250,00 €*
Consumer Styles (uneingeschränkte Nutzer / Dänemark / PLZ)
Anzahl Nutzer: uneingeschränkte Nutzer | Gebietseinheit: PLZ
Consumer Styles für Dänemark - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für DänemarkWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Dänemark, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe PLZ in Dänemark werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Dänemark in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Dänemark) für uneingeschränkte Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

Varianten ab 1.500,00 €*
2.250,00 €*
Consumer Styles (max. 10 Nutzer / Deutschland / Gemeinde)
Anzahl Nutzer: max. 10 Concurrent User | Gebietseinheit: Gemeinde
Consumer Styles für Deutschland - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für DeutschlandWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Deutschland, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe Gemeinde in Deutschland werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Deutschland in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Deutschland) für max. 10 Concurrent Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

1.500,00 €*
Consumer Styles (max. 10 Nutzer / Estland / PLZ)
Anzahl Nutzer: max. 10 Concurrent User | Gebietseinheit: PLZ
Consumer Styles für Estland - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für EstlandWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Estland, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe PLZ in Estland werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Estland in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Estland) für max. 10 Concurrent Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

1.500,00 €*
Consumer Styles (max. 10 Nutzer / Finnland / Kunnat)
Anzahl Nutzer: max. 10 Concurrent User | Gebietseinheit: Gemeinde
Consumer Styles für Finnland - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für FinnlandWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Finnland, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe Gemeinde in Finnland werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Finnland in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Finnland) für max. 10 Concurrent Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

1.500,00 €*
Consumer Styles (max. 10 Nutzer / Frankreich / PLZ)
Anzahl Nutzer: max. 10 Concurrent User | Gebietseinheit: PLZ
Consumer Styles für Frankreich - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für FrankreichWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Frankreich, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe PLZ in Frankreich werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Frankreich in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Frankreich) für max. 10 Concurrent Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

1.500,00 €*
Consumer Styles (uneingeschränkte Nutzer / Griechenland / PLZ)
Anzahl Nutzer: uneingeschränkte Nutzer | Gebietseinheit: PLZ
Consumer Styles für Griechenland - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für GriechenlandWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Griechenland, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe PLZ in Griechenland werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Griechenland in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Griechenland) für uneingeschränkte Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

Varianten ab 1.500,00 €*
2.250,00 €*
Consumer Styles (max. 10 Nutzer / Großbritannien / PLZ)
Anzahl Nutzer: max. 10 Concurrent User | Gebietseinheit: PLZ
Consumer Styles für Großbritannien - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für GroßbritannienWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Großbritannien, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe PLZ in Großbritannien werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Großbritannien in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Großbritannien) für max. 10 Concurrent Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

1.500,00 €*
Consumer Styles (max. 10 Nutzer / Irland / DEDs, Wards)
Anzahl Nutzer: max. 10 Concurrent User | Gebietseinheit: Gemeinde
Consumer Styles für Irland - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für IrlandWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Irland, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe Gemeinde in Irland werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Irland in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Irland) für max. 10 Concurrent Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

1.500,00 €*
Consumer Styles (uneingeschränkte Nutzer / Island / PLZ)
Anzahl Nutzer: uneingeschränkte Nutzer | Gebietseinheit: PLZ
Consumer Styles für Island - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für IslandWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Island, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe PLZ in Island werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Island in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Island) für uneingeschränkte Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

Varianten ab 1.500,00 €*
2.250,00 €*
Consumer Styles (uneingeschränkte Nutzer / Italien / Comuni)
Anzahl Nutzer: uneingeschränkte Nutzer | Gebietseinheit: Gemeinde
Consumer Styles für Italien - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für ItalienWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Italien, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe Gemeinde in Italien werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Italien in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Italien) für uneingeschränkte Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

Varianten ab 1.500,00 €*
2.250,00 €*
Consumer Styles (uneingeschränkte Nutzer / Kosovo / PLZ)
Anzahl Nutzer: uneingeschränkte Nutzer | Gebietseinheit: PLZ
Consumer Styles für Kosovo - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für KosovoWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Kosovo, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe PLZ in Kosovo werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Kosovo in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Kosovo) für uneingeschränkte Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

Varianten ab 1.500,00 €*
2.250,00 €*
Consumer Styles (max. 10 Nutzer / Kroatien / PLZ)
Anzahl Nutzer: max. 10 Concurrent User | Gebietseinheit: PLZ
Consumer Styles für Kroatien - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für KroatienWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Kroatien, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe PLZ in Kroatien werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Kroatien in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Kroatien) für max. 10 Concurrent Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

1.500,00 €*
Consumer Styles (max. 10 Nutzer / Lettland / PLZ)
Anzahl Nutzer: max. 10 Concurrent User | Gebietseinheit: PLZ
Consumer Styles für Lettland - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für LettlandWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Lettland, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe PLZ in Lettland werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Lettland in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Lettland) für max. 10 Concurrent Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

1.500,00 €*
Consumer Styles (uneingeschränkte Nutzer / Litauen / PLZ)
Anzahl Nutzer: uneingeschränkte Nutzer | Gebietseinheit: PLZ
Consumer Styles für Litauen - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für LitauenWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Litauen, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe PLZ in Litauen werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Litauen in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Litauen) für uneingeschränkte Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

Varianten ab 1.500,00 €*
2.250,00 €*
Consumer Styles (max. 10 Nutzer / Luxemburg / Communes)
Anzahl Nutzer: max. 10 Concurrent User | Gebietseinheit: Gemeinde
Consumer Styles für Luxemburg - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für LuxemburgWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Luxemburg, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe Gemeinde in Luxemburg werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Luxemburg in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Luxemburg) für max. 10 Concurrent Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

1.500,00 €*
Consumer Styles (uneingeschränkte Nutzer / Malta / Lokalita)
Anzahl Nutzer: uneingeschränkte Nutzer | Gebietseinheit: Gemeinde
Consumer Styles für Malta - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für MaltaWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Malta, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe Gemeinde in Malta werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Malta in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Malta) für uneingeschränkte Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

Varianten ab 1.500,00 €*
2.250,00 €*
Consumer Styles (uneingeschränkte Nutzer / Mazedonien / Opstini)
Anzahl Nutzer: uneingeschränkte Nutzer | Gebietseinheit: Gemeinde
Consumer Styles für Mazedonien - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für MazedonienWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Mazedonien, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe Gemeinde in Mazedonien werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Mazedonien in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Mazedonien) für uneingeschränkte Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

Varianten ab 1.500,00 €*
2.250,00 €*
Consumer Styles (uneingeschränkte Nutzer / Moldawien / Comune)
Anzahl Nutzer: uneingeschränkte Nutzer | Gebietseinheit: Gemeinde
Consumer Styles für Moldawien - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für MoldawienWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Moldawien, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe Gemeinde in Moldawien werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Moldawien in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Moldawien) für uneingeschränkte Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

Varianten ab 1.500,00 €*
2.250,00 €*
Consumer Styles (max. 10 Nutzer / Niederlande / PLZ)
Anzahl Nutzer: max. 10 Concurrent User | Gebietseinheit: PLZ
Consumer Styles für Niederlande - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für NiederlandeWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Niederlande, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe PLZ in Niederlande werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Niederlande in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Niederlande) für max. 10 Concurrent Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

1.500,00 €*
Consumer Styles (uneingeschränkte Nutzer / Norwegen / Kommuner)
Anzahl Nutzer: uneingeschränkte Nutzer | Gebietseinheit: Gemeinde
Consumer Styles für Norwegen - HighlightsZielgruppen erkennen - Wo lohnen sich Marketing- und Vertriebsaktivitäten für Privathaushalte?Expansion - In welchen Regionen ergibt eine Expansion Sinn?Consumer Styles für NorwegenWie ticken die Verbraucher?Welche Lebensumstände beeinflussen das Konsumverhalten?Antworten liefern die regionalen Consumer Styles für Norwegen, die Sie bei uns im arbidatics Shop für ganz Europa auf administrativer und postalischer Ebene bestellen können. Nutzen Sie die Consumer Styles zur Beurteilung von Märkten und Regionen und gezielte Marketing- und Vertriebsaktionen.Wie werden die Consumer Styles bestimmt?Zur Bestimmung der Consumer Styles werden verschiedene soziodemographische Daten zu den Haushalten herangezogen und mit den strukturellen Gegebenheiten (ländliche im Vergleich zu städtischen Gebieten) in ein Gesamtbild zusammengefasst. Zu den soziodemographischen Daten gehören unter anderem:HaushaltsgrößeBildungsgradHaushalte nach AltersklassenBildungsgradKaufkraft und verfügbares EinkommenJe Gemeinde in Norwegen werden die wahrscheinlichen Anteile jedes Consumer Styles an den gesamten Haushalten angegeben. So erkennen Sie regionale Schwerpunkte der einzelnen Zielgruppen – die perfekte Grundlage für die Planung und Durchführung zielgruppengerechter Marketingaktionen.Die einzelnen Consumer Styles in Norwegen in der ÜbersichtTyp A: nicht wohlhabende, (junge) FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; geringe Kaufkraft je Haushalt; eher jung; vor allem Arbeiter und nicht leitende Angestellte; eher niedrige Bildung, preissensibel, eher traditionell, sicherheitsorientiert, pragmatisch, AktionskäuferTyp B: junge potenzielle AufsteigerEin- und Mehrpersonenhaushalte (keine Kinder); teilweise noch nicht oder nur geringfügig erwerbstätig, daher sehr niedriges Einkommen; sehr jung; hohe Bildung; vor allem Studenten und Berufsanfänger; onlineaffin; eher freizeitorientiert; Life-Work-Balance wichtig, reisefreudigTyp C: kinderlose Unterschichtgeringe Kaufkraft, eher niedrige Bildung, geringe Haushaltsgrößen (vor allem 1-2 Personenhaushalte), überdurchschnittliche Arbeitslosigkeit und prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Kauf auf Rechnung, ausgabenfreudigTyp D: arme Altegeringe Kaufkraft, hohes Alter, geringe (oder sehr hohe) Haushaltsgröße ohne Kinder, traditionell, sicherheitsorientiert und sehr preissensibel, traditioneller Einzelhandel bevorzugt, AktionskäuferTyp E: gebildete Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, hohe Bildung, durchschnittliches Alter, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder), vor allem Angestellte, onlineaffin, Umweltschutzgedanke oft wichtig; eher IndividualreisenTyp F: unter Mittelschicht ohne Kinderdurchschnittliche Kaufkraft, niedrige/durchschnittliche Bildung, geringe Haushaltsgrößen (keine Kinder durchschnittliches Alter, sehr markenaffin, eher traditionell, onlineaffin, hohes Repräsentationsbedürfnis, eher PauschalreisenTyp G: durchschnittliche FamilieMehrpersonenhaushalte mit Kindern; durchschnittliche Kaufkraft, meist Angestellte tw. in leitender Position bzw. selbstständig, erhöhte Ausgaben für Freizeit, eher markenaffin (Lieblingsmarken); vorsorgeorientiertTyp H: wohlhabende FamilienMehrpersonenhaushalte mit Kindern; hohe Kaufkraft je Haushalt; meist hohe Bildung; markenaffin; hoher Onlinekonsum; meist leitende Angestellte bzw. selbständig; werteorientiertTyp I: goldenes Alterhohes Alter; geringe Haushaltsgrößen ohne Kinder; hohe Kaufkraft, finanziell abgesichert, vor allem Pensionisten und Selbständige; traditioneller Einzelhandel bevorzugt aber Interesse an online gegeben; eher konservativ; eher kulturaffin; qualitätsbewusstTyp J: wohlhabende Berufstätige ohne Kinderhohe Kaufkraft, geringe Haushaltsgrößen (ohne Kinder), meist leitende Angestellte bzw. selbständig, meist hohe Bildung, onlineaffin, eher urban, meist reisefreudigEnthaltene DatenID der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]])Name der Gebietseinheit ([[Variationswertname2]] Name)Haushalte gesamtAnteil Typ A Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ B Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ C Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ D Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ E Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ F Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ G Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ H Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ I Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Anteil Typ J Consumer Style an den Haushalten der Gebietseinheit in %Consumer Styles - LizenzSie haben die Consumer Styles (Norwegen) für uneingeschränkte Viewer/User ausgewählt.Nicht die gewünschte Konfiguration gefunden?Weitere Informationen? - Sie benötigen weitere Informationen über die Consumer Styles?Alternativen zu den Consumer Styles? - Die Consumer Styles sind nicht das passende Modell für Sie?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot für Ihre Wunschkonfiguration.Haben Sie noch Fragen?Richtiges Produkt? - Sie wissen nicht, ob Ihnen die Consumer Styles weiterhelfen?Beratungsbedarf? - Möchten vor dem Checkout noch einmal mit einem unserer Experten sprechen, um wirklich sicher zu gehen?Dann kontaktieren Sie uns per Telefon 02562 1874900 oder über das Kontaktformular. Wir sind bekannt für unseren anbieterunabhängigen Überblick über sämtliche Marktdaten für Geomarketing und Business Intelligence Auswertungen, sowie für unseren exzellenten Service. Testen Sie uns!

Varianten ab 1.500,00 €*
2.250,00 €*

Was ist mit Interessen und Affinitäten gemeint?

Unter einer Affinität wird in der Marktforschung die Neigung zu einer bestimmten Sache verstanden. Die Zielgruppe ist dabei die einzelne Bevölkerungsgruppe, mit der bestimmten Affinität. Unter den Marktdaten werden folglich Daten ausgeliefert, in denen beschrieben wird, wie groß die Vorliebe zu einer bestimmten Affinität in der Bevölkerung ist. Im Rahmen der strategischen Zielgruppenmodelle kann die Zielgruppenaffinität eine Rolle bei der Zielgruppensegmentierung spielen.

Welche Affinitäten gibt es?

Es gibt eine Vielzahl an interessanten Zielgruppenaffinitäten, die von den Marktforschungsunternehmen und Marktdaten-Anbietern erfasst und vertrieben werden. Es besteht die Möglichkeit die Affinität der Konsumenten für verschiedene Produkte, Interessen und Verhaltensweisen zu beziehen. Dazu zählen zum Beispiel auch strategische Zielgruppenmodelle, wie zum Beispiel:

Consumer Styles

Die Consumer Styles verbinden soziodemographische Daten der Einwohner und Haushalte mit räumlichen Typologien (zum Beispiel urbane gegenüber ländlichen Regionen) und ermöglichen eine feinräumige Analyse für jedes Land Europas.

Sinus Milieus bzw. Geo Milieus

Die perfekte Basis für eine zielgruppengerechte Kommunikation sind die Sinus Milieus. Ob Konservativ-Etablierte, die bürgerliche Mitte, Expeditive oder Performer: Mit den Sinus Geo Milieus bringen Sie Ihre Zielgruppen in die räumliche Ebene.

Konsumtypologien

Auf Basis der b4p sind die unterschiedlichen Konsumtypologien in die Fläche berechnet worden und stehen feinräumig für BI und Geomarketing Analysen zur Verfügung. Es werden alle werberelevanten Märkte abgedeckt, von Verbrauchsgütern über Dienstleistungen bis zu Gebrauchsgütern wie Mode oder Pkws.


Diese Daten stehen dann auf unterschiedlicher kleinräumiger geographischer Ebene zur Verfügung. Besonders effizient sind die Affinitäten für bestimmte Unternehmen auf der Adressebene zu bestellen, da dadurch genau geschaut werden kann, in welchen Gebieten die Zielgruppe lebt. Die Zielgruppenaffinität beinhaltet eine ganz andere Einsicht als Daten zur Demographie der Einwohner und Haushalte, wie zum Beispiel die Einwohner nach Altersklassen, Anzahl Einwohner oder Bevölkerungsstrukturdaten.

Wie kann das Wissen zu Affinitäten eingesetzt werden?

Unternehmen aus der Gaming-Branche können zum Beispiel mit den Konsumaffinitäten eine gewisse Markttransparenz schaffen. Mit Hilfe der Affinitäten können die Unternehmen erkennen, wo Menschen mit einer hohen Gamer-Affinität leben und wo Menschen ohne Gamer-Affinität wohnen. Das kann sich sowohl auf Produkte und Produktgruppen beziehen als auch auf generelle Vorlieben. Kaufen die Konsumenten lieber online als stationär? Wo leben Menschen, die einen klassischen Katalog zum Einkauf wünschen? Diese Informationen stecken in den Affinitäten und können regional analysiert werden.

Kontaktformular
Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
Datenschutz *

Anwendungsfelder im Geomarketing und im BI

Die Marktdaten der unterschiedlichen Zielgruppenaffinitäten können mit Hilfe einer Geomarketing- oder Business Intelligence Software optimal ausgewertet werden. Die Softwarelösungen ermöglichen es viele verschiedene Analysen auf kleinräumiger geographischer Ebene durchzuführen.

Beispielsweise können folgende Analysen durchgeführt werden:

  • Marktanalyse
  • Neukundengewinnung
  • Standortplanung
  • Gebietsplanung und Gebietsoptimierung

Durch die Analyse der Standortplanung und der Zielgruppenaffinität der Elektroautos besteht zum Beispiel für Ladesäulen produzierende Unternehmen die Möglichkeit genaustens zu analysieren, in welchen Regionen die Affinität für Elektroautos besonders hoch ist.

Sie benötigen mehr Informationen zur Affinität oder den Geomarketing-Analysen? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Gerne stellen wir Ihnen weitere Daten und Informationen zur Verfügung. Rufen Sie direkt an oder schicken Sie uns Ihre Anfrage über das Kontaktformular. Unsere Marketingexperten freuen sich auf Ihre Anfrage.

Kontaktformular
Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
Datenschutz *

Welche Kategorien der Points of Sales stehen zur Auswahl?

Die folgenden Kategorien stehen zur Verfügung:

  • Freizeit- und Baumärkte
  • Tankstellen
  • Bedarfs- und Gebrauchsgegenstände
  • Drogerie, Gesundheit und Pflege
  • Möbel und Heimtextilien
  • Elektronikartikel
  • Banken und Versicherungen
  • Gastronomie
  • Gesundheitswesen
  • Automotive
  • Bekleidungseinzelhandel
  • Nahrungs- und Genussmittel
  • LEH Discounter
  • Schuhgeschäfte
  • Kauf- und Warenhäuser
  • Sport und Freizeit
  • Elektrofachmärkte
  • Cash&Carry Märkte
  • Supermärkte

Sie möchten ein Angebot über die Points of Sale Daten oder wünschen sich im ersten Schritt eine Live-Präsentation zum Thema Geomarketing? Dann nehmen Sie einfach Kontakt und nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie einfach an! Wir stellen Ihnen umfassende Informationen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Kontaktformular
Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
Datenschutz *

Die Wahl der richtigen Straßennetze ist abhängig vom jeweiligen Anforderungsprofil: Geht es um weltweite Geomarketing Analysen oder beschränkt sich das Gebiet auf Deutschland? Soll das Routing optimiert werden oder sind die Straßennetze für Telematik Lösungen relevant? Gerne beraten wir Sie zu den richtigen Straßennetzdaten zu Ihrem gewünschten Einsatzzweck. Übrigens: Passend zu den Straßendaten erhalten Sie unterschiedliche Straßenverzeichnisse:

Straßenverzeichnisse für Digital Data Streets und andere Straßennetze

Wir stellen Ihnen gerne weiterführende Informationen zur Verfügung. Für Ihre Anfrage verwenden Sie am besten das Kontaktformular oder rufen Sie einfach an. Unsere Experten für Geodaten freuen sich auf Ihre Anfrage.

Kontaktformular
Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
Datenschutz *

Einsatzmöglichkeiten der Marktdaten

Je nach geografischer Ausprägung und Inhalt der regionalen Marktdaten können unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten realisiert werden. Die folgenden Beispiele sollen zeigen, welche Analysen und Auswertungen möglich sind.

Marktdaten zu den Einwohnern und Haushalten beziehen sich auf die Demographie. So können die Einwohner nach Alter zum Beispiel für die Standort- oder Absatzplanung genutzt werden. Die Kaufkraft gibt Auskunft über das frei verfügbare Einkommen und spielt zum Beispiel eine wichtige Rolle bei der regionalen Preisgestaltung. Mit den Marktdaten Bauen und Wohnen können Gebiete anhand der Bauweise, der Gebäudetypen und Gestaltungskennzeichen analysiert und klassifiziert werden. B2B Daten geben Aufschluss über die Verteilung von Firmen bzw. Unternehmen nach Branche und Unternehmensgröße. Die B2B Daten können daher auch zur Wettbewerbsbetrachtung genutzt werden, in der Regel werden B2B Daten zur Visualisierung von Kundenpotenzialen genutzt. Die Marktdaten zu Interessen und Affinitäten beziehen sich wiederum auf den Konsumenten. Wie tickt der Endverbraucher? Welche Bedürfnisse, Werte oder Konsumschwerpunkte weist er auf? Die Marktdaten aus der Kategorie Interessen und Affinitäten liefern die Antworten. In der Rubrik Sonstige sind verschiedene regionale Markt- und Potenzialdaten aufgeführt, die sich nicht in eine der zuvor genannten Bereiche einordnen lassen. So finden sich hier (internationale) Daten zu Einzelhandelszentralität, Bewegungsdaten (wie die Besuchs- oder Passantenfrequenz) oder Kfz Daten.

Fazit: regionale Marktdaten bilden die Grundlage für intelligentes Marketing

Marktdaten mit räumlichen erfüllen unterschiedliche Funktionen. Sie strukturieren, objektivieren und unterstützen bei der Unternehmensführung. arbidatics versteht sich als umfassende, transparente Plattform zum Kauf von Marktdaten. Falls Sie Daten vermissen, eine Gebietsebene suchen oder sonst eine Frage haben zögern Sie bitte nicht und kontaktieren Sie einfach unsere Marktdaten Experten. Gerne stellen wir Ihnen (soweit es möglich ist) Probedaten zu Verfügung und beraten Sie zum Einsatz der Daten in einem GIS bzw. einer Geomarketing Software zur Datenvisualisierung.

Jetzt anrufen!
Sie benötigen Unterstützung bei der Auswahl des passenden Artikels oder haben Fragen zu unserem Produktsortiment?

Unsere arbidatics Experten beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich am Telefon!

Rufen Sie an: 02562 18749-00